Märchentheater "Rumpelstilzchen"

Beginnt am 29.11.2017 16:30
Kategorien: Veranstaltungen
Schlagworte: Marco Tezza
Treffer: 372

16:30 Uhr – Haus der Jugend Bitburg
Preise: 7 € Erwachsene, 5 € Schüler

Um seine Tochter an den König zu verheiraten, gibt ein Müller vor, dass sie Stroh zu Gold spinnen könne. Der König sperrt Sie daraufhin in eine Kammer voll Stroh ein. Als sie jedoch weinend vor dem Spinnrad sitzt, taucht plötzlich ein kleines Männchen auf und bietet ihr seine Hilfe an. Im Gegenzug möchte er die Kette der Müllerstochter. Sie willigt ein und das Stroh verwandelt sich in Gold. In der darauf folgenden Nacht wiederholt sich das Schauspiel, aber dieses Mal fordert das Männchen, den Ring als Gegenleistung ein. Der König begeistert von der Gabe der Müllerstochter, sagt am dritten Abend zu ihr, dass wenn sie abermals das Stroh zu Gold spinne, er sie zur Frau nehmen würde. Daraufhin sitzt sie in einer noch größeren Kammer voll Stroh und wieder kommt das geheimnisvolle Männchen um ihr zu helfen. Allerdings verlangt er dieses Mal als Lohn, das erstgeborene Kind der Müllerstochter. Diese willigt ein und wird somit die Frau des Königs. Als das erste Kind geboren wird, kommt das Männchen vorbei um sich das versprochene Baby abzuholen. Unter Tränen der Mutter wird das Männchen allerdings weich und gibt ihr drei Tage Zeit seinen Namen heraus zu finden. Schafft sie dies, kann sie ihr Kind behalten. Wenn nicht, gehört es dem Männchen.

Bärbel findet doch tatsächlich den Namen des Koboldes heraus, aber wer nun den Namen des Männleins herausfinden wird und wie die Geschichte weiter geht, erzählt eine wunderbare Märchenfassung von Walter Anders nach den Brüdern Grimm. Ein großer Märchenspaß für die ganze Familie in einer liebevollen Inszenierung der Landesbühne Rheinland-Pfalz.

Karten erhalten Sie ab sofort bei der Geschäftsstelle der Kulturgemeinschaft und unter www.ticket-regional.de.

 


Copyright © 2017 Volkshochschule Bitburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.